Drucken
TV/DVD/Game

Unterwegs in der Weltgeschichte

Dass Hape Kerkeling gerne "mal weg" ist, dürfte sich spätestens nach seiner Bestseller-Pilgerreise nach Santiago de Compostela herumgesprochen haben. Ähnlich launig macht er sich nun auf eine ganz andere Reise: Quer durch die Weltgeschichte zeigt er die großen Entwicklungslinien der Menschheit auf.

Unterwegs in der Weltgeschichte © ZDF / Felix von Boehm
Hape in voller Maske als Karl der Große. © ZDF / Felix von Boehm

Maskeraden und Massentauglichkeit

Von Echnaton bis Gorbatschow schmeißt sich Kerkeling einmal mehr in Maske - meist durchaus überzeugend. Angesichts der schön gemachten - obwohl zum Teil zweitverwerteten (u. a. Die Deutschen) - Einspieler erschließt sich zwar die Notwendigkeit dieser kurzen Maskeraden nicht ganz, aber nettes Zusatzfeature sind sie allemal.

Auf die breite Masse des historisch leidlich gebildeten Fernsehvolkes ausgerichtet hangelt sich Kerkeling anhand der bedeutenden und einprägsamen Einzelpersonen durch die Menschheitsgeschichte. Unterhaltsam aufbereitet, kurzweilig und dennoch nicht uninformativ sind die Einzelbeiträge. Etwas schade ist es, dass sich die roten Fäden meist auf die Einzelepisoden beschränken und so kein gesamtes historisches Panorama aufgezeigt wird.

 

Unterwegs in der Weltgeschichte © ZDF / Felix von Boehm
Nicht nur in berühmten Rollen unterwegs: Auf den Spuren von Zar Peter dem Großen in Russland. © ZDF / Felix von Boehm

Schauwerte und Schlagermelodien

Durch die Vielzahl der Schauplätze, die Regisseur Gero von Boehm seinen Moderator besuchen lässt kann man sich als Zuschauer schon etwas erschlagen und reizüberflutet fühlen. Aber es ist trotzdem mehr als sehenswerte Fernsehunterhaltung.

Und für alle, die sonntags um 19:30 Uhr keine Zeit gefunden haben, gibt es das Ganze zeitlich passend zu Weihnachten ab 16. Dezember auf DVD zu erwerben. Humor in der Geschichte finden - wenn es dazu einen Hape braucht, dann ist das eben so. Und er macht seine Sache auch ganz gut. Nur die Schlager-Untermalung mancher Szenen ist gewöhnungsbedürftig ...

 

Die Einzelfolgen:

  1. Der große Aufbruch
  2. Ewiges Rom
  3. Abenteuer Mittelalter
  4. Entdecker und Eroberer
  5. Weltreiche und Revolutionen
  6. Kriege und Supermächte

 

 

Unterwegs in der Weltgeschichte

Gisela Stummer (academicworld.net)

 

Terra X: Unterwegs in der Weltgeschichte - mit Hape Kerkeling
Von Universum Film

 

März bis November, bundesweit 17 Städte

Die jobmesse deutschland tour

Recruitingreise durch 17 bundesdeutsche Städte - Zielgruppe sind Professionals, Wechselwillige, Wiedereinsteiger, Existenzgründer, Weiterbildungsinter...

25.9.2014 in Berlin

jobvector career day für Naturwissenschaftler & Ingenieure in Berlin

Das branchenspezifische Recruiting Event für Naturwissenschaftler & Ingenieure: Nutzen Sie am 25.09.2014 in Berlin den jobvector career day, um Ihre B...

16. Oktober in München

OVERBECK Job Lounge

OVERBECK Job Lounge verbindet die Vorzüge einer Jobmesse mit der Effizienz und Vertraulichkeit einer Personalberatung.

T5 JobMesse in Hamburg

T5 - die erfolgreiche Jobbörse für Biotechnologie, Chemie, Erneuerbare Energien, Healthcare, Life Sciences, Medizintechnik und Pharmazie.

20.11.2014 in Düsseldorf

jobvector career day für Naturwissenschaftler & Ingenieure in Düsseldorf

Nutzen Sie am 20.11.2014 in Düsseldorf den jobvector career day, das Recruiting Event für Naturwissenschaftler & Ingenieure, um Ihre Berufschancen bei...


Serie: 21 Fragen

Menschen des 21. Jahrhunderts:
Anthony McCarten, the kiwi-novelist

21 Fragen an:

Künstler aus Neuseeland? Beim "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson hört es meist schon auf. Anthony McCarten (Jahrgang '61) ist einer der erfolgreichsten neuseeländischen Autoren, der zahlreiche Romane, Theaterstücke und Drehbücher verfasst hat. Als 25-jähriger schrieb er "Ladies Night", ein Stück über vier Arbeitslose, die eine Männerstrip-Gruppe gründen. Unter dem Titel "Ganz oder gar nicht" wurde das ein großer Kinoerfolg. Sein 2006 erschienener Roman "Superhero" (Diogenes) ist in diesem Jahr im Kino zu sehen. Außerdem erscheinen dieses Jahr mit "In The Absence Of Heroes" und "Brillianc...


Die Berufseinsteigerfrage

Gefühlschaos: Fernbeziehung, Karriere, Kinderwunsch

Die Berufseinsteigerfrage:

"Mein Freund und ich leben seit fünf Jahren glücklich zusammen. Nun hat uns der Berufseinstieg in verschiedene Städte verschlagen, sodass wir uns nur am Wochenende sehen. Wir merken beide, dass dies für die Beziehung eine Belastung ist, da wir beide das Wochenende in erster Linie zur Erholung benötigen. Beiden ist klar, dass wir wieder an einem Ort leben wollen. Beide sind wir in unseren jeweiligen Jobs zufrieden, so dass jeder vom anderen erwartet, sich zu verändern. Ich argumentiere so, dass ich den anspruchsvolleren Job mit einem höheren Verdienst habe und dieser auch nicht mehr so leicht zu finden ist. Er sagt, dass bei einer beabsichtigen Familiengründung mein Karrierevorsprung sowieso nicht mehr ins Gewicht falle, da es dann auf ihn ankomme. Ich aber möchte nach einer Elternzeit wieder arbeiten. Was raten Sie uns?", fragt Anja F. (31) aus Düsseldorf.


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Wie viel Schlaf brauche ich eigentlich?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

  



Jobbox
Job suchen
und bewerben!

Was?
Wo?
Umkreis
Position
studentische Nebenjob
Auszubildender
Einsteiger, Trainee, Volontär
Praktikant
Werkstudent, Diplomand