Drucken
Abiturienten

SRH FernHochschule Riedlingen.

Flexibel studieren nach dem Riedlinger Modell.

Konzept

Verwaltungssitz der SRH FernHochschule in Riedlingen

Die SRH FernHochschule Riedlingen als staatlich anerkannte private Hochschule vermittelt in ihren Studiengängen Schlüsselqualifikationen und anwendungsorientiertes Wissen auf hohem akademischem Niveau. Markenzeichen der Hochschule ist das flexible Studienmodell, das den erfolgreichen Abschluss eines akademischen Studiums in fast allen Lebenslagen ermöglicht. Sei es parallel zur Ausbildung, neben der Berufstätigkeit, im Leistungssport oder als Alternative zu einem Präsenzstudium, die Studierenden können lernen, wann und wo sie es wollen.  Bei ihrem Studium werden sie bei Fachfragen individuell durch die  Professoren und bei organisatorischen Fragen durch einen persönlichen Betreuer in der Verwaltung begleitet. Eine im Vergleich sehr hohe Erfolgsquote beim Studienabschluss ist die Folge.

Angebot

Kommilitonen kennenlernen in der Präsenzphase

Das Studienangebot der SRH FernHochschule Riedlingen umfasst die Bachelor-Studiengänge Betriebswirtschaft, Gesundheitsmanagement, Sozialmanagement, Wirtschaftspsychologie, Lebensmittelmanagement und -technologie sowie die Master-Studiengänge Business Administration, Health Care Management, Wirtschaftspsychologie Leadership und Management, Wirtschaftspsychologie & Change Management sowie Corporate Management & Governance. Hinzu kommen im Rahmen der Weiterbildung diverse Kontaktstudienangebote auf akademischem Niveau.

Zahlen und Inhalte

Derzeit werden in den bundesweit zwölf Studienzentren der Hochschule über 2.000 Studierende betreut. Sie kennen keine überfüllte Hörsäle oder lange Wartezeiten in Bibliotheken. Alle Studieninhalte werden in einer bewährten Kombination aus angeleitetem Selbststudium, regelmäßigem Präsenzunterricht in kleinen Gruppen sowie Kommunikation und Online-Vorlesungen auf dem hochschuleigenen eCampus vermittelt. Beim MBA-Studiengang wurde diese Flexibilität zu einem in Deutschland bislang einmaligen  Konzept weiterentwickelt. Hier werden alle Lerninhalte in einem multimedialen Mix aus Videos, Podcasts und Texten aufbereitet und sind mit dem iPad zu bearbeiten, das die Studierenden zu Beginn ihres Studiums erhalten.

Mehr Studieninfos auf www.fh-riedlingen.de

 

 




Die Berufseinsteigerfrage

Welche Aussagekraft haben Arbeitgeber-Rankings?

Die Berufseinsteigerfrage:

Kim Reinersdorf, Biologiestudentin aus Berlin, fragt: “Auf der Suche nach dem ersten Arbeitgeber trifft man immer wieder auf Rankings, welche die Güte von Arbeitgebern messen. Ein populäres ist die Erhebung des Berliner Trendence-Instituts, das nur Studierende befragt. Können diese aber überhaupt eine Aussage über einen Arbeitgeber machen, bei dem sie noch keine wirkliche Berufserfahrung sammeln konnten? Nehmen Personalexperten solche Studien ernst und kann man sich als Berufseinsteiger wirklich an der Trendence-Studie orientieren, um die Qualität eines Arbeitgebers abzulesen?”


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Warum hat der bayerische Dialekt so viele Gemeinsamkeiten mit der englischen Sprache?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

Frage: Warum hat der bayerische Dialekt so viele Gemeinsamkeiten mit der englischen Sprache?Antwort: Die Wurzeln bairisch-englischer Gemeinsamkeiten rühren daher, dass das Deutsche und das Englische relativ eng verwandte Sprachen sind und dem gleichen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie angehören. Das merken Sie am Wortschatz: Hand – hand, Maus – mouse, Buch – book. Oft geschieht es jedoch, dass ein Wort im Schriftdeutschen ausstirbt, aber im Dialekt weiterlebt. So englisch "foam", bairisch "Foam", was "Schaum" bedeutet – schriftdeutsch kaum mehr erkennbar in "abgefeimt". Oder das englische Wort "bone", das seine bairische Entsprechung in "Boa" hat und ein anderes Wort für "Knochen" ist. Manchmal setzen das Bairisch...