Drucken
Film

Indiana Jones ist wieder Kind

Indiana Jones ist wieder Kind

© 2011 Lucasfilm Entertainment Company Ltd

Und du auch, wenn du möchtest. Pünktlich zum 27sten Geburtstag des Helden mit der Peitsche verlost academciworld.net den kindgebliebenen Indiana Jones in seinen LEGO Playstation II Abenteuern, in denen du die letzten drei Abenteuer von Indy, Shorty und Vater mitbestimmen kannst.

Mit 65 Jahren tobt Harrison Ford als Indiana Jones wieder über die Leinwand. Viel hat sich nicht verändert, seit Dr. Jones zusammen mit seinem Vater den heiligen Gral gefunden hat. Die Bösen sind dankenswerterweise nicht mehr deutsch sondern russisch, Dr. Jones ist vielleicht etwas mehr Professor als Abenteurer und die 50er Jahre sind nun Schauplatz der Geschichte.

Die Geschichte ist wirr wie immer, aber darauf kommt es kaum an. Irgendwie sind alle Figuren eben einfach älter geworden, das sieht man Ihnen an und niemand tut so, als wäre es nicht der Fall. Natürlich ist aber die Technik mit gewachsen, die Tricks sind aufwändiger als in den alten Streifen und die Action-Szenen sind schneller und lauter.

© Courtesy of Paramount Pictures

Indiana Jones stolpert mitten in Amerika über seltsame Gestalten russischen und amerikanischen Ursprungs, die etwas suchen von dem er angeblich wissen soll, worum es sich handelt. Er wird gefangen genommen und ist dabei, getrieben von seiner archäologischen Neugier, an mancher Stelle etwas zu hilfsbereit gegenüber seinen Widersachern. Trotzdem bricht ein klassischer Kampf aus, in dem man gleich die bösen Russen von ihrer fiesesten Seite kennenlernt, die von nun an ständig für Ärger sorgen.

Mit einem kleinen Trick entkommt Indy dieser Situation, aber nur um festzustellen, dass er schon tiefer  in die Geschichte verwickelt ist, als ihm bewusst ist. Er lernt Mutt Williams kennen, der ihm vom verschwinden seines alten Freunden Professor Oxley berichtet. Mutt ist der gar nicht so nach seinem Stiefvater geratene Ziehsohn von Oxley. Mutt zeigt Indy einen verschlüsselten Brief des Professors, der ihm durch seine Mutter übersendet wurde, die zusammen mit Oxley verschwunden ist. In dem Brief ist die Rede von einem Kristallschädel von dem Indy und Oxley während ihrer Studienzeit geschwärmt hatten. Indiana und Mutt machen sich auf den Weg nach Nazca (Peru), um den Spuren des Briefes nachzugehen.

© Courtesy of Paramount Pictures

In Peru besuchen die beiden Oxleys Zelle, wo dieser wegen geistiger Verwirrtheit eingesperrt worden war. Er befindet sich zwar nicht mehr in der Heilanstalt, aber sie erhalten durch seine Wandzeichnungen Aufschluss über seine Forschung über den Kristallschädel und wissen nun, wo sie suchen müssen.

Sie reisen weiter, um auf einem Friedhof nach dem Kristallschädel zu suchen. Nachdem sie einen Angriff von "Skelett-Kämpfern" abwehren konnten, finden sie schließlich den Schädel im Grab des Konquistadors Francisco de Orellana. Allerdings werden sie vom russischem Militär gefangen genommen. In ihrem Lager im Amazonasgebiet im Nordosten Perus treffen Indy und Mutt auf den verwirrten Professor Oxley sowie auf Mutts Mutter Marion Ravenwood.

Von da ist das Team perfekt und in atemberaubendem Tempo können sich die vier befreien, werden wieder gefangen genommen und befreien sich wieder, die Jagd geht quer durch den Dschungel in Jeeps, zu Wasser und in der Luft und jeder der vier ungleichen Abenteurer kann auf seine Weise ein wenig dazu beitragen, dass die Meisten Gegenspieler die Jagd nicht überleben.

Natürlich wäre es kein Indiana Jones Film, wenn es mit der geschichtlichen und archäologischen Wahrheit nicht so genau genommen würde. Der Film spielt 1957, aber eine Harley Baujahr 2002 und das 1972 gegründete Land Belize sind schon dabei. Dr. Jones überlegt nach der Anschuldigung durch das FBI, er wäre ein Kommunist, die USA zu verlassen und lieber in Leipzig zu lehren, was damals mitten in der sozialistischen DDR lag und die Anschuldigung gar nicht so unbegründet hätte aussehen lassen. Auch vermischen die Autoren Maya-Sprache und Inka-Sprache und auch deren Kulturen. Aber so was fällt nur den echten Nerds auf.

März bis November, bundesweit 17 Städte

Die jobmesse deutschland tour

Recruitingreise durch 17 bundesdeutsche Städte - Zielgruppe sind Professionals, Wechselwillige, Wiedereinsteiger, Existenzgründer, Weiterbildungsinter...

25.9.2014 in Berlin

jobvector career day für Naturwissenschaftler & Ingenieure in Berlin

Das branchenspezifische Recruiting Event für Naturwissenschaftler & Ingenieure: Nutzen Sie am 25.09.2014 in Berlin den jobvector career day, um Ihre B...

16. Oktober in München

OVERBECK Job Lounge

OVERBECK Job Lounge verbindet die Vorzüge einer Jobmesse mit der Effizienz und Vertraulichkeit einer Personalberatung.

T5 JobMesse in Hamburg

T5 - die erfolgreiche Jobbörse für Biotechnologie, Chemie, Erneuerbare Energien, Healthcare, Life Sciences, Medizintechnik und Pharmazie.

20.11.2014 in Düsseldorf

jobvector career day für Naturwissenschaftler & Ingenieure in Düsseldorf

Nutzen Sie am 20.11.2014 in Düsseldorf den jobvector career day, das Recruiting Event für Naturwissenschaftler & Ingenieure, um Ihre Berufschancen bei...


Serie: 21 Fragen

Menschen des 21. Jahrhunderts:
Anthony McCarten, the kiwi-novelist

21 Fragen an:

Künstler aus Neuseeland? Beim "Herr der Ringe"-Regisseur Peter Jackson hört es meist schon auf. Anthony McCarten (Jahrgang '61) ist einer der erfolgreichsten neuseeländischen Autoren, der zahlreiche Romane, Theaterstücke und Drehbücher verfasst hat. Als 25-jähriger schrieb er "Ladies Night", ein Stück über vier Arbeitslose, die eine Männerstrip-Gruppe gründen. Unter dem Titel "Ganz oder gar nicht" wurde das ein großer Kinoerfolg. Sein 2006 erschienener Roman "Superhero" (Diogenes) ist in diesem Jahr im Kino zu sehen. Außerdem erscheinen dieses Jahr mit "In The Absence Of Heroes" und "Brillianc...


Die Berufseinsteigerfrage

Frage: Wie halte ich es mit der Frage nach dem Gehalt?

Bewerbung & Berufseinstieg, Die Berufseinsteigerfrage:

Hans Peter B. will's wissen: "Bei manchen Bewerbungen muss man eine Gehaltsvorstellung angeben, zuweilen wird man auch im Bewerbungsgespräch danach gefragt. Was soll man da sagen? Soll man sich nach irgendwelchen Gehaltstabellen orientieren? Und ist das Ganze verlässlich? Also: Wie halte ich es mit der Gehaltsfrage? "


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Welches Tier, abgesehen von Bakterien oder Viren, tötet weltweit die meisten Menschen?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

Frage: Welches Tier, abgesehen von Bakterien oder Viren, tötet weltweit die meisten Menschen?Antwort: "Ausdrücklich wurden vom Fragesteller ja nur Viren und Bakterien ausgeschlossen und nicht Einzeller. Nimmt man diese in das Spektrum auf, dann ist eindeutig der Erreger der Malaria, Variante Tropica (Plasmodium falciparum), der größte Killer und einige Arten der Anopheles-Mücke als Vektoren die wichtigsten 'Vermittler' der weit über eine Million Todesfälle pro Jahr.Nimmt man den Menschen als eine Spezies wie jede andere, was wir ja gemeinhin nicht tun – sondern uns als Krone der Schöpfung betrachtend vom riesigen Rest der Evolutionsprodukte gern weit absetzen – dann ist ganz klar, dass der Mensch für den Menschen wohl schon bis in lang vergangene Zeiten der größte Killer war und nach ...



Jobbox
Job suchen
und bewerben!

Was?
Wo?
Umkreis
Position
studentische Nebenjob
Auszubildender
Einsteiger, Trainee, Volontär
Praktikant
Werkstudent, Diplomand