Drucken
Master

Digital Pioneering-Studiengang bei HP

HP und die private Zeppelin Universität Friedrichshafen führen den neuen Studiengang „Master of Digital Pioneering“ als berufsintegriertes duales Masterstudium ein. Er bereitet Studierende gezielt darauf vor, in einer zunehmend von Digitalisierung geprägten Welt Pionierprodukte und -prozesse zu entwickeln. Der Studiengang steht Absolventen eines Bachelorstudiums bei HP offen. Kooperationspartner ist die University of Cambridge in England.

Studentinnen an der Zeppelin Uni. Bild: ZU/Ilja Mess

Der neue Masterstudiengang ist der dritte im Rahmen des Programms DualStudy@HP, neben dem „Master of Science in Business and Process Management“ sowie dem „Master of Arts in Strategic Sales Management“, beide in Zusammenarbeit der der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Analog zum Model der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), mit der das Unternehmen im Rahmen ihrer dualen Bachelorstudiengänge kooperiert, sind auch die Masterstudierenden während ihres zweijährigen Studiums über einen Ausbildungsvertrag bei HP angestellt.

Im Vordergrund steht die enge Verzahnung von Theorie und Praxis: Neben Master-Thesis und HP Profilierungsprojekt bewerben sich die Teilnehmer mit einem eigenen „Transformationsvorhaben“. Dieses bringen sie in den Studiengang ein und entwickeln daraus studienbegleitend ein Geschäftsmodell. Von diesem Laborkonzept profitieren sowohl die Studierenden als auch das gesamte Unternehmen: Gute Ideen werden von HP aufgegriffen. Einen zusätzlichen Schwerpunkt bildet das Thema „time-to-market“, also die Frage, wie schnell Ideen zu marktreifen Produkten entwickelt werden. Außerdem werden die Studierenden mit unternehmerischem Handeln, Projektmanagement und der Kultur des ständigen Wandels vertraut gemacht. 

Duales Studium bei HP 

HP ermöglicht den Start ins Berufsleben schon während des Studiums. Als Partner der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) bietet HP in Deutschland attraktive berufsintegrierte Studiengänge im internationalen Umfeld an. Im Rahmen des Studiums erhalten Studenten nicht nur Berufserfahrung, sondern auch Referenzen für Ihre spätere berufliche Tätigkeit. 

Weitere Informationen gibt es unter www.hp.com

März bis November, bundesweit 17 Städte

Die jobmesse deutschland tour

Recruitingreise durch 17 bundesdeutsche Städte - Zielgruppe sind Professionals, Wechselwillige, Wiedereinsteiger, Existenzgründer, Weiterbildungsinter...

24. und 25. April 2014 in München und Ingolstadt

TRACTION 2014 – Studierende erproben Logistik-Beratung eines führenden Automobilherstellers

The Boston Consulting Group (BCG) lädt Ingenieure und Wirtschaftsingenieure am 24. und 25. April 2014 zum Strategieworkshop "TRACTION 2014" nach Münch...

15. bis 18. Mai in Budapest

Horizon 2014

Studenten entwickeln beim Workshop mit McKinsey in Budabpest IT-Lösungen für eine internationale Unternehmensfusion – Bewerbungen bis zum 23. März mög...

15. und 16. Mai 2014 in Bayreuth

6. Bayreuther Ökonomiekongress

Am 15. und 16. Mai 2014 findet der 6. Bayreuther Ökonomiekongress auf dem Campus der Universität statt – die mittlerweile größte Wirtschaftskonferenz ...

24. Mai 2014 in Bonn

women&work 2014 – das Karriere-Highlight für Frauen

Knapp 100 Aussteller – darunter Adecco, accenture, adidas Group, BASF, Bayer, GE, Siemens oder ThyssenKrupp – präsentieren sich am 24. Mai von 10:00 b...


Serie: 21 Fragen

Menschen des 21. Jahrhunderts: Joscha Kiefer, Kommissar beim Jubilar

21 Fragen an: Joscha Kiefer

Joscha Kiefer absolvierte eine Ausbildung an der Internationalen Schauspielakademie CreArte in Stuttgart. Er spielte unter anderem in der ARD-Vorabendserie Verbotene Liebe. Außerdem war er in erfolgreichen Serien wie Um Himmels Willen und Hubert und Staller an der Seite von Christian Tramitz zu sehen. In der ZDF-Serie SOKO 5113 spielt er derzeit eine der Hauptrollen als Kriminalkommissar Dominik Morgenstern. Deutschlands älteste Krimiserie „SOKO 5113“ feiert ihr 35.jähriges Dienstjubiläum beim ZDF – Die 500. Folge ist am Montag, den 25. März, um 18.05 Uhr im ZDF zu sehen.


Die Berufseinsteigerfrage

Wie geht man als Chef mit Mobbing um?

Die Berufseinsteigerfrage:

“Nach einem Traineeprogramm bin ich seit 10 Monaten in leitender Position in einem Industrieunternehmen. Ich habe promoviert und halte mich für überdurchschnittlich qualifiziert. Mit Teamarbeit in einem überwiegend akademischem Umfeld hatte ich noch nie Probleme. In meinem Team, welches aus 22 Mitarbeitern besteht, gibt es aber gerade auf der niedrigsten Hierarchieebene Mitarbeiter, die meinen Anweisungen nicht folgen und an jeder Stelle boykottieren. Die Respektlosigkeit, mit der ich dabei konfrontiert werde, ist vollkommen neu für mich. Die Rüpelhaftigkeit, mit der mir mitgeteilt wird, man sei sowieso unkündbar und ich solle mir ‘die Sekräterinnenbande’ besser nicht zum Feind machen, macht mich sprachlos. Wie soll ich mit dieser Form des Vorgesetzten-Mobbings umgehen?“ Philip S. (29) aus Mannheim


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Warum hat Bayern eine eigene Verfassung?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

 



Jobbox
Job suchen
und bewerben!

Was?
Wo?
Umkreis
Position
studentische Nebenjob
Auszubildender
Einsteiger, Trainee, Volontär
Praktikant
Werkstudent, Diplomand