Drucken
Buch

Daniel Suarez: DAEMON

Atemloser Cyberthriller

Matthew Sobol war zu Lebzeiten eines der größten Genies, was Programmierung, Onlinespiele und virtuelle Welten angeht. Nun ist der Chef eines Computerspiel-Imperiums an Krebs gestorben, macht sich aber unsterblich.

Ausgelöst durch die Nachricht seines Todes setzt sich eine Killermaschinerie in Gang, die gnadenlos Sobols zu Lebzeiten vorbereiteten terroristischen Kampf gegen Unternehmen, Regierungen und Menschen umsetzt. Es scheint keine Chance zu geben, seinen Virus DAEMON zu stoppen, der alles tötet, was sich ihm in den Weg stellt.

Realitätsnahe Science-Fiction

Daniel Suarez ist etwas gelungen, was viele Cyberthriller vergeblich versuchen: DAEMON ist eine interessante, spannende Science Fiction-Geschichte, die aber gar nicht so weit entfernt von dem ist, was uns heute tagtäglich beschäftigt. Manches wirkt fantastisch, vieles aber doch erschreckend realistisch. Und wenn man sich überlegt, wie rasant sich Technologien entwickeln, könnte einem im Hinblick auf den Roman angst und bange werden.

Fesselnd

Dieser Alptraum ist atemlos und fesselnd geschrieben, wer sich allerdings mit Internet- und Computertechnik wenig auskennt, nimmt einen harten Kampf gegen Fachbegriffe und -jargon auf, der ermüdend sein kann. Hier hätten zumindest Erklärungen im Anhang eine Hilfe sein können.

Ein weiteres Manko wird sich nächstes Jahr beheben, hat Daniel Suarez seinen Thriller doch in zwei Romane verpackt: DAEMON hört mitten in der Handlung auf und die Geschichte wird im März 2011 im Roman DARKNET fortgesetzt. Ich bin gespannt.

 

Daniel Suarez

Daemon

640 Seiten

15,00 Euro

Rowohlt

 

März bis November, bundesweit 17 Städte

Die jobmesse deutschland tour

Recruitingreise durch 17 bundesdeutsche Städte - Zielgruppe sind Professionals, Wechselwillige, Wiedereinsteiger, Existenzgründer, Weiterbildungsinter...

25.9.2014 in Berlin

jobvector career day für Naturwissenschaftler & Ingenieure in Berlin

Das branchenspezifische Recruiting Event für Naturwissenschaftler & Ingenieure: Nutzen Sie am 25.09.2014 in Berlin den jobvector career day, um Ihre B...

16. Oktober in München

OVERBECK Job Lounge

OVERBECK Job Lounge verbindet die Vorzüge einer Jobmesse mit der Effizienz und Vertraulichkeit einer Personalberatung.

23. bis 25. Oktober 2014 in Istanbul

Oliver Wyman-Workshop “Automotive Summit 2014” in Istanbul

Oliver Wyman lädt Studierende zu “Automotive Summit 2014” ein – Der Workshop aus der Reihe „Crack the Case“ findet vom 23. bis 25. Oktober 2014 in Ist...

T5 JobMesse in Hamburg

T5 - die erfolgreiche Jobbörse für Biotechnologie, Chemie, Erneuerbare Energien, Healthcare, Life Sciences, Medizintechnik und Pharmazie.


Serie: 21 Fragen

Menschen des 21. Jahrhunderts:
Alison Balsom, the Trumpet

21 Fragen an: Alison Balsom

In England ist sie längst ein Star: Die 30-jährige Trompeterin Alison Balsom hat bereits zahlreiche Wettbewerbe gewonnen. Unter anderem wurde ihr 2007 der deutsche Musikpreis Echo Klassik für die „Nachwuchskünstlerin des Jahres“ verliehen. Wer sie noch nicht kennt, sollte schleunigst in ihre im September erschienene CD reinhören. Ohren auf – es lohnt sich!


Die Berufseinsteigerfrage

Wie geht man als Chef mit Mobbing um?

Die Berufseinsteigerfrage:

“Nach einem Traineeprogramm bin ich seit 10 Monaten in leitender Position in einem Industrieunternehmen. Ich habe promoviert und halte mich für überdurchschnittlich qualifiziert. Mit Teamarbeit in einem überwiegend akademischem Umfeld hatte ich noch nie Probleme. In meinem Team, welches aus 22 Mitarbeitern besteht, gibt es aber gerade auf der niedrigsten Hierarchieebene Mitarbeiter, die meinen Anweisungen nicht folgen und an jeder Stelle boykottieren. Die Respektlosigkeit, mit der ich dabei konfrontiert werde, ist vollkommen neu für mich. Die Rüpelhaftigkeit, mit der mir mitgeteilt wird, man sei sowieso unkündbar und ich solle mir ‘die Sekräterinnenbande’ besser nicht zum Feind machen, macht mich sprachlos. Wie soll ich mit dieser Form des Vorgesetzten-Mobbings umgehen?“ Philip S. (29) aus Mannheim


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Was ist eigentlich so schlimm an Glutamat?

Studenten fragen Professoren:

Glutamatbombe! So bezeichnet man zuweilen verächtlich das Essen vom Asia-Imbiss. Glutamat ist ein Geschmacksverstärker, den man auch pur in Asia-Shops erwerben kann. Und er soll überhaupt nicht gut sein ... Warum eigentlich?



Jobbox
Job suchen
und bewerben!

Was?
Wo?
Umkreis
Position
studentische Nebenjob
Auszubildender
Einsteiger, Trainee, Volontär
Praktikant
Werkstudent, Diplomand