Drucken
Karriereplanung

Countdown zum ABSOLVENTENKONGRESS DEUTSCHLAND in Köln

Am 24.11.2016 öffnet der Absolventenkongress Deutschland in der Koelnmesse seine Türen. An zwei Tagen können Studenten und Absolventen ihren Traumjob finden, professionelle Tipps und Beratungen erhalten und wichtige Kontakte knüpfen.

Firmeninfos im Kongressüberblick © Staufenbiel Institut - Absolventenkongress Deutschland

Am 24. und 25. November treffen bei einer der größten Jobmessen Deutschlands über 220 Unternehmen auf tausende junge Talente. An zwei Tagen bietet der Absolventenkongress Deutschland dem akademischen Nachwuchs die Möglichkeit zum Networking und zur Beratung rund um die perfekte Bewerbung.

Arbeitgeber bekommen die Chance,persönlich auf ihre potentiellen Nachwuchskräfte zu treffen und ihre Positionen mit optimalen Kandidaten zu besetzen. Das Angebot der Aussteller beim Absolventenkongress Deutschland umfasst rund 7.500 freie Stellen, die auf den passenden Bewerber warten.

Veranstalter Staufenbiel Institut bringt in diesem Jahr zum 27. Mal Studenten, Absolventen und Young Professionals mit attraktiven Arbeitgebern auf diesem Weg zusammen.

Mehr Informationen: www.absolventenkongress.de

Termin: 24. und 25. November 2016
Öffnungszeiten: Donnerstag: 9:30 bis 18Uhr, Freitag: 9:30 bis 17 Uhr
Ort: Koelnmesse, Halle 8
Anmeldung: kostenlos mit dem Code ZUKUNFT2016 auf www.absolventenkongress.de




Die Berufseinsteigerfrage

Wie komme ich auf den Radar von Headhuntern und anderen Arbeitgebern?

Die Berufseinsteigerfrage:

„Ich bin seit zwei Jahren als Chemiker bei einem großen Pharmaunternehmen in einer leitenden Position tätig. Ich suche eine neue Herausforderung in den nächsten zwei bis drei Jahren, möchte aber die potenziellen Arbeitgeber auf mich zukommen lassen und nicht selbst blindwütig Bewerbungen schreiben. Was halten Sie davon, sich über Fachbeiträge zu bestimmten Branchenthemen oder über die Teilnahme an Diskussionen eine gewisse öffentliche Reputation aufzubauen, die mich über das Internet leicht auffindbar machen? Oder, anders gefragt, wie bekomme ich am besten ein öffentliches Profil als Experte, um Headhunter und neue Arbeitgeber auf mich aufmerksam zu machen? Ich rede jetzt nicht von einem anbiederndem XING-Profil, sondern von etwas mit Klasse.“ Patrick S. (30), Frankfurt


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Warum hat der bayerische Dialekt so viele Gemeinsamkeiten mit der englischen Sprache?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

Frage: Warum hat der bayerische Dialekt so viele Gemeinsamkeiten mit der englischen Sprache?Antwort: Die Wurzeln bairisch-englischer Gemeinsamkeiten rühren daher, dass das Deutsche und das Englische relativ eng verwandte Sprachen sind und dem gleichen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie angehören. Das merken Sie am Wortschatz: Hand – hand, Maus – mouse, Buch – book. Oft geschieht es jedoch, dass ein Wort im Schriftdeutschen ausstirbt, aber im Dialekt weiterlebt. So englisch "foam", bairisch "Foam", was "Schaum" bedeutet – schriftdeutsch kaum mehr erkennbar in "abgefeimt". Oder das englische Wort "bone", das seine bairische Entsprechung in "Boa" hat und ein anderes Wort für "Knochen" ist. Manchmal setzen das Bairisch...