Drucken
Events

CareerDays Bayreuth

Nach der guten Resonanz der letzten Jahre laden die Universität Bayreuth und die Studenteninitiative MARKET TEAM e.V vom 30. Mai 2012 bis zum 6. Juni 2012 (Pfingsten bis Fronleichnam) zum siebten Mal zu den CareerDays nach Bayreuth ein. Interessierte Studierende haben die Möglichkeit, sich für die angebotenen Workshops und Fallstudien zu bewerben und aktuelle Fragestellungen gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen zu erörtern.

Präsentation auf der letztjährigen Veranstaltung

Die Universität Bayreuth und die Studenteninitiative MARKET TEAM e.V laden ein: 

"Mit den CareerDays möchten wir das Angebot der Firmenkontaktmessen und Workshops an der Universität Bayreuth ergänzen. Das Konzept sieht vor, verschiedene Workshops in sechs Tagen zu komprimieren, um den Teilnehmern eine verlässliche Zeitplanung zu erlauben.

Es werden Vorträge, Fallstudien und Workshops von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen angeboten. Der Zeitraum von Pfingsten bis Fronleichnam hat sich in diesem Zuge sowohl bei den Unternehmen als auch bei den Studierenden als "Karrierewoche" etabliert.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Firmenkontaktmessen wie bspw. dem KarriereForum an der Universität Bayreuth bestehen die CareerDays vor allem aus Workshops mit begrenzten Teilnehmerzahlen. Damit soll den Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, einen kleinen Kreis von Firmen intensiv kennen zu lernen und sich diesen mit den individuellen Kenntnissen, Stärken und Schwächen sowie der eigenen Persönlichkeit zu präsentieren.

Selbstverständlich sind Studierende aller Universitäten und Hochschulen ganz herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Es freut uns sehr, dass wir auch für 2012 eine ganze Reihe renommierter Unternehmen für die CareerDays gewinnen konnten und danken hier insbesondere PricewaterhouseCoopers und Roland Berger als Premium Partnern sowie Accenture, Brose, Deutsche Bank, Ernst & Young, goetzpartners, Hays, Interhyp AG sowie der Witt-Gruppe als Classic Partnern.

Wir hoffen, dass Sie als Student/in mit wirtschaftswissenschaftlichem Interesse dieses Angebot genauso zahlreich wahrnehmen werden wie in den letzten Jahren und damit den CareerDays in Bayreuth zu einem nachhaltigen Erfolg verhelfen.

Unter www.careerdays.uni-bayreuth.de finden Sie eine Beschreibung der einzelnen Workshops sowie eine Vorstellung der teilnehmenden Unternehmen, damit Sie sich ein umfassendes Bild davon machen können, was Sie erwartet. Sie haben die Möglichkeit, die verschiedensten Unternehmensbereiche unterschiedlicher Firmen kennen zu lernen und so in nur einer Woche unter anderem Marketing Stratege, Investment Banker, Management Consultant, Wirtschaftsprüfer oder Controller zu sein.

Die Universität Bayreuth hat für ihre Ausbildung von zukünftigen Führungskräften einen Spitzenruf, welcher durch zahlreiche Rankings belegt ist. Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich bis zum 02. Mai 2012 für die CareerDays in Bayreuth!"

Keine Artikel in dieser Ansicht.


Serie: 21 Fragen

Menschen des 21. Jahrhunderts: Karoline Schuch, Schauspielerin und Diplom-Psychologin

21 Fragen an: Karoline Schuch

Ab 23. Januar 2014 ist Karoline Schuch in ‚Hannas Reise‘ in den deutschen Kinos zu sehen. Darin verkörpert sie die gleichnamige Titelfigur, die einem festen Karriereplan folgend nach Israel reist und dort, in Tel Aviv, ihr Leben zu hinterfragen lernt. Neben der Schauspielerei hat sie ein Diplomstudium in Psychologie absolviert.


Die Berufseinsteigerfrage

Wie viel Show-Typ muss man sein, um Karriere zu machen?

Die Berufseinsteigerfrage, Bewerbung & Berufseinstieg:

Malte B. (26) aus Bonn schreibt uns: “Ich bin Ingenieur und arbeite in der Automobilindustrie. Bei aller Bescheidenheit bin ich meinen Traineekollegen fachlich weit überlegen. Ich habe bereits in den ersten Monaten technische Lösungsvorschläge erarbeitet, die direkt umgesetzt worden sind. Da bei uns Teamarbeit großgeschrieben wird, präsentieren wir unsere Arbeiten jedoch immer in der Gruppe. Da ich es unangenehm finde, im Mittelpunkt zu stehen, übernehmen die ‘Show-Typen’ die Präsentation meiner Arbeiten. Leider sammeln sie dann auch die Lorbeeren ein. Reicht nicht die fachliche Kompetenz, muss man auch ein ‘Show-Typ’ sein, um Karriere zu machen? Und wenn ja, wie wird man so?“


Serie: Netzperlen

Diese Woche: Notes of Berlin

Netzperlen:

In Berlin kommt alles zusammen: Verrückt- und Verruchtheit, Offenheit und Spießertum, Liebe und Hass - im deutschen Mekka für Kreative und Individualisten gibt es viel zu entdecken. Was für skurrile, poetische oder humorvolle Zettelchen und Botschaften überall in der Stadt versteckt sind, zeigt uns ...


Serie: Studenten fragen Professoren

Wird man im Wasser badend tatsächlich brauner als am Strand liegend?

Studenten fragen Professoren: Alltagsfragen

Frage: Wird man im Wasser badend tatsächlich brauner als am Strand liegend?Antwort: "Für die Bräunung der Haut ist die ultraviolette Strahlung verantwortlich. Diese wird eingeteilt in UV-A, UV-B und UV-C. Die UV-A Strahlung führt schnell zu einer kurzfristigen Bräunung der Haut, ohne den Eigenschutz der Haut zu erhöhen. UV-B Strahlung bewirkt eine dauerhafte Bräunung der Haut, ist aber auch maßgeblich für die Erythembildung (Hautrötung) verantwortlich. Das kurzwellige UV-C wird durch die Erdatmosphäre und die Ozonschicht herausgefiltert.Der UV-Index (UVI) ist ein Maß für die sonnenbrandwirksame UV-Strahlung. Er ist abhängig von der geographischen Lage, atmosphärischen Bedingungen wie Ozonschicht und Luftverschmutzung, der Höhenlage, Jahreszeit, Tageszeit, dem Bewölkungsgrad und von in...



Jobbox
Job suchen
und bewerben!

Was?
Wo?
Umkreis
Position
studentische Nebenjob
Auszubildender
Einsteiger, Trainee, Volontär
Praktikant
Werkstudent, Diplomand